Copyright © 2000-2021 Michael Happe

Impressum | Datenschutz

M.Happe.de Handel + Dienstleistung

Michael Happe

Handel + Dienstleitungen


Danziger Strasse 19 - 22946 Trittau

Büro:  04154 - 70 98 747

E-Mail: info@mhappe.de


 

M.Happe.de HandeL + Dienstleistungen
Home Dienstleistung Vita Kontakt Privat

FRIEDA

Unser kleiner „Flüchtling“ aus Rumänien....


Beide aufgewachsen mit Hunden, kam der Zeitpunkt wo wir bereit waren,

einen Hund in unser Leben / Alltag zu lassen.


Woher also einen Hund nehmen - Warum eigentlich nicht aus dem Tierschutz?


Immerhin hatte ich schon öfters ein „Refugium“ auf Teneriffa besucht und

auf Kreta waren wir als Flugpate aktiv und hatten dort einen Welpen im Strassengraben gefunden; der später nach Deutschland vermittelt wurde.


In deutschen Tierheimen sind heute auch überwiegend Tierschutzhunde,

oder halt echte Problem- bzw. Kampfhunde und so ein „durchgezüchteter“

Rassehund hat auch schnell seine Probleme…

Nach einiger Recherche hatte ich dann eine lokale Tierschüzerin entdeckt, die Hunde aus dem Ausland holt, diese dann hier in Pflegestellen unterbringt und man sich dann vor Ort einen eigenen Eindruck machen kann; der Hund natürlich auch.

Durch die „leicht vermittelbaren“ Hunde können so Kosten für den Tierschutz vor Ort, aber auch Hunde mit köperlichen Gebrechen gedeckelt werden.


Karfreitag 2017 kam dann die Info, das ein „süsser Mix“ aus Dackel und

Jack Russel aus Rumänien kommt, der könne doch was für uns sein...

Also fuhren wir Ostersonntag früh in den Nachbarort. Dort kam uns dann eine Kleine entgegen, die laut Vorabinfo ein Abgabehund sein soll und im Tierheim vor Ort dann keine Chance mehr hat. Ich muss nicht erwänen, was in solchen Lädern mit Hunden, die nicht gesucht werden, passiert...


Geschätzt war sie ca. 1,5 - 2 Jahre jung, wirkte aber noch „welpig“, mit flauschigem Fell und vom Mix her konnte man ein wenig Dackel, vom Gesicht

her aber absolut Jack Russel erkennen. Wenn sie sich zusammen rollt, könnte sie auch ein kleiner Fuchs sein.

Schnell suchte sie Kontakt zu uns und war sehr zutraulich, obwohl sie eine lange Fahrt hinter sich hatte. Sofort war es um uns 3 geschehen und um sie nicht

noch über 1-2 Pflegestellen zu schicken, entschlossen wir uns nach einer „Kennlern-Gassi-Runde“, dass wir sie gleich mitnehmen. Der Entschluss war ja eh getroffen, wieso dann warten.

Im neuen Zuhause war sie verstädlicherweise erstmal leicht eingeschüchtert und erschöpft. Aber die Neugier und unsere Ruhe liessen sie dann doch aktiv werden. Langsam erkundete sie die Räume im Haus und draussen im Garten blüte sie trotz Müigkeit auf. Einige Extrarunden und dann herrliches Wälzen im Gras bei Sonnenschein. Schön diese Lebensfreude zu sehen!


In den ersten Wochen wurde sie täglich aufgeschlossener, entspannter und auch die ersten Stunden im Büro meisterte sie schon klasse. Die anfänglichen Ängste vor Autos, fremden Hunden bauten wir recht schnell ab und die Leine schien sie eh schon zu kennen....


Update 2021


Mittlerweile ist sie schon seit knapp 4,5 Jahren bei uns und wir möchten sie nicht mehr missen. Sie ist Teil der Familie!


Hin und wieder ein kleiner “Schisser”, oder aber “Terrier Aktiv”, hat sie sich super eingewöhnt und uns “voll im Griff”.

Natürlich ist sie stets mit dabei, auch auf Reisen und genießt unsere Gassirunden, Ausflüge, Abenteuer oder chillt im Garten bzw auf der Couch

und freut sich, dass Herrchen mittlerweile im “Home Office” arbeitet.

Reisen Schweden Mobiles Camper Frieda

Erfolgreich vermittelt durch: